internetboekhandel.nl
buttons Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons
leeg Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons Home pagina Rijks
Boekenweek
Rijks Home pagina Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons Besteller 60
 
Nederlands Buitenlands   Alles  Titel  Auteur  ISBN        
Taal
Taal en cultuur algemeen
Levertijd: 5 tot 11 werkdagen


Auer, Peter

Türkisch sprechen nicht nur Türken

Über die Unschärfebeziehung zwischen Sprache und Ethnie in Deutschland

€ 157.03

Using Hamburg as an example, this book shows that the Turkish language is well-established today in Germany`s large cities and has become an integral part of everyday commun


Taal / Language : German

Inhoudsopgave:
1 Türkisch in Deutschland: eine Gastarbeitersprache wird zur ,Leitspracher` der neuen sprachlichen Minderheiten 1(35)
1.1. Das neue Bild ,vom Türken`: vom Gastarbeiter ,Ali zum Ethnic Urban Youth
2(11)
1.2. Die sprachliche Wirklichkeit der Türken urn die Jahrtausendwende: Vermutungen zu einem weitgehend unerforschten Gebiet
13(14)
1.3. Die Unschärfebeziehung zwischen Ethnie and Sprache: Transgressionen and Identifizierungen
27(5)
1.4. Methoden and Daten der Untersuchung in Hamburg
32(4)
2. Acts of identity: die kulturelle Semantik des Türkischen and die Gründe für seinen Erwerb 36(34)
2.1. Acts of identity, soziale Stile and kulturelle Semantik
36(4)
2.2. Die drei Dimensionen des sozio-kulturellen Raums
40(8)
2.3. Die Informanten and Informantinnen and ihre Positionierung im sozio-kulturellen Raum
48(21)
2.4. Abschließende Bemerkungen
69(1)
3. Welches Türkisch? 70(64)
3.1. Vorbemerkungen
70(4)
3.2. Welche Elemente des Türkischen werden übernommen? Ein Überblick
74(24)
3.2.1. Phonologie
74(6)
3.2.2. Personenreferenz
80(1)
3.2.3. Possessivpronomen and Possessivendungen beim Nomen
81(2)
3.2.4. Numerus
83(1)
3.2.5. Fragen
84(2)
3.2.6. Negation am Verb
86(1)
3.2.7. Kasus
87(1)
3.2.8. Ausdruck von Tempus and Modus am Verb
88(2)
3.2.9. Optativ and Imperativ
90(2)
3.2.10. Wortbildung
92(1)
3.2.11. Postpositionen
93(1)
3.2.12. Diskursmarker, Partikein and Interjektionen
94(2)
3.2.13. Komplexe Sätze
96(2)
3.3. Variation im Turkischen der Jugendlichen
98(3)
3.3.1. Phonologische Variation
99(1)
3.3.2. Morphologische Variation
99(2)
3.4. Lernersprachliche Fehler
101(7)
3.5. Minimaler bis maximaler Gebrauch des Türkischen: eine differenzielle Analyse
108(24)
3.5.1. Maximaler Gebrauch
108(10)
3.5.2. Gemischter Gebrauch
118(10)
3.5.3. Minimaler Gebrauch
128(4)
3.6. Abschließende Bemerkungen
132(2)
4. Ethnotheorien and Lerner-Strategien Beim Erwerb des Türkischen 134(18)
4.1. Vorbemerkungen
134(1)
4.2. Aussagen über den eigenen Türkischerwerb
134(7)
4.2.1. Beginn and Verlauf des Erwerbs
134(5)
4.2.2. Laientheorien
139(2)
4.3. Sprachlehr-und-lernsequenzen
141(9)
4.3.1. Türkische Jugendliche als ,Sprachexperten`
141(4)
4.3.2. Verstehensprobleme als Auslöser für Sprachlehr-und-lernsequenzen
145(3)
4.3.3. Türkisch-Übungen
148(2)
4.4. Abschließende Bemerkungen
150(2)
5. Kompetenz in der Performanz: der Wechsel zwischen Deutsch und Türkisch als stilistische Ressource und die Herausbildung bilingualer Sprachstile 152(52)
5.1. Vorbemerkungen
152(7)
5.2. Code-Switching
159(33)
5.2.1. Teilnehmerbezogenes Code-Switching: Die diskursive Darstellung sprachlicher Kompetenzen
159(10)
5.2.2. Diskursfunktionales Code-Switching
169(23)
5.3. Code-Mixing
192(8)
5.3.1. Ad hoc-Transfers von Inhaltswörtern
192(1)
5.3.2. Transfer von Diskursmarkern und Interjektionen
193(7)
5.4. Abschließende Bemerkungen
200(4)
6. Das Deutsch der Jugendlichen und ihrer türkischstämmigen Freunde 204(21)
6.1. Vorbemerkungen
204(1)
6.2. Der neue Ethnolekt des Deutschen
204(10)
6.2.1. Strukturelle Merkmale
205(4)
6.2.2. Die Verwendung des Ethnolekts durch nicht-türkische Sprecher in Hamburg
209(5)
6.3. Kontrastierende Stile: Gastarbeiterdeutsch, sekundärer und tertiärer Ethnolekt
214(8)
6.3.1. Gastarbeiterdeutsch
214(3)
6.3.2. Sekundärer (medialer) Ethnolekt
217(3)
6.3.3. Tertiärer Ethnolekt
220(2)
6.4. Abschließende Bemerkungen
222(3)
7. Sprache and Ethnie: Zum Stellenwert des Türkischen and vom Nutzen der Mehrsprachigkeit in Deutschland 225(8)
Anhang: Transkriptionskonventionen 233(1)
Literaturverzeichnis 234
Extra informatie: 
Hardback
255 pagina's
Januari 2004
491 gram
238 x 165 x 19 mm
De Gruyter de

Levertijd: 5 tot 11 werkdagen