internetboekhandel.nl
buttons Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons
leeg Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons Home pagina Rijks
Boekenweek
Rijks Home pagina Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons Besteller 60
 
Nederlands Buitenlands   Alles  Titel  Auteur  ISBN        
Letteren
Literatuurwetenschap
Levertijd: 5 tot 11 werkdagen


Elke Koch

Trauer und Identität

Inszenierungen von Emotionen in der deutschen Literatur des Mittelalters

€ 177.05


The studyexamines how the phenomenon of grief in fictional texts can be defined in terms of the theory of emotions and then operationalised; it combines the theory of emotions with performative categories, i.e., with our modern knowledge of ritual and public life in the Middle Ages. The setting and function of grief are closely examined in Wolfram`s `Willehalm`, Hartmann`s `Erec` and Gottfried`s `Tristan`.



Taal / Language : German

Inhoudsopgave:
1. Einleitung 1(17)
2. Emotionstheorie, Diskursgeschichte und Konzepte des Performativen 18(62)
2.1 Emotionstheorie und Trauerkonzepte methodische Implikationen
18(10)
2.1.1 Universalien der Trauer das Paradigma der Verlustreaktion
19(6)
2.1.2 Historische Semantik und nibelungische A nthropologie`
25(3)
2.2 Trauer als Kategorie der Analyse Historisierung und Definition
28(19)
2.2.1 Erkenntnispotentiale konstruktivistischer Konzepte in literaturwissenschaftlicher Perspektive
28(4)
2.2.2 Historische Diskurse ber tristitia
32(6)
2.2.3 Probleme der Semantik mittelhochdeutscher Emotionsw rter am Beispiel von Trauer
38(9)
2.3 Performanz und Performativit von Trauer
47(31)
2.3.1 Zeichen- und Handlungscharakter des Emotionsausdrucks
48(7)
2.3.2 Kategorien der Analyse: Performanz, Performativit Verk rperung
55(8)
2.3.3 Ritual und Ritualisierung
63(5)
2.3.4 Performanz und Identit /TD>
68(10)
2.4 Zusammenfassung der Ergebnisse
78(2)
3. Trauer und Verwandtschaft im Willehalm Wolframs von Eschenbach 80(79)
3.1 Forschungspositionen zu Emotion und Verwandtschaft
80(12)
3.1.1 Emotionsdarstellung: ,Affekthaftigkeit` und ,symbolische Kommunikation`
80(6)
3.1.2 Verwandtschaft: Konzepte und Konfliktlagen
86(6)
3.2 Appelle und Klagen des Erz ers
92(11)
3.2.1 Mitleid als Strategie der Inklusion und Exklusion
92(3)
3.2.2 Klage urn Vivianz Involvierung und Partizipation
95(5)
3.2.3 Trauer urn Heiden abgestufte N
100(3)
3.3 Willehalms Klagen: Trauer als Performanz von Identit /TD>
103(19)
3.3.1 Kategorien der Zugeh rigkeit: Minnebindung, Verwandtschaft, Gefolgschaft, Religion
103(3)
3.3.2 Karlsnachfolge, Verwandtschaft und tristitia in der Klage um Vivianz
106(4)
3.3.3 Das herze Authentisierung der Emotion, Essentialisierung von Verwandtschaft
110(6)
3.3.4 Karlsnachfolge, dienst und Martyrium in der Klage um Rennewart
116(6)
3.4 Munleun Ritualisierung und emotionale Kommunikation
122(23)
3.4.1 Ritualisierte Trauer
123(5)
3.4.2 Zorn und Trauer als Felder der Gef hlskommunikation
128(7)
3.4.3 Verwandtschaftlicher K rper und Geschlecht
135(10)
3.5 Gyburcs Klagen Identit konstitution im Spannungs-feld dilemmatischer Verwandtschaft
145(11)
3.5.1 Konfliktlinien spiritueller und sozialer, geschlechthcher und verwandtschaftlicher Identit /TD>
145(5)
3.5.2 Gyburcs verwandtschaftliche Integration: Dissoziation von Gef thl und Ausdruck als Strategic der Authentisierung
150(6)
3.6 Zusammenfassung der Ergebnisse
156(3)
4. Trauer und Geschlecht im Erec Hartmanns von Aue 159(46)
4.1 Forschungspositionen zu Enites Klage und geschlechts-spezifisch entworfener Emotionalit /TD>
160(8)
4.1.1 Deutungen der Klage mit Blick auf die Konzeption der Enite-Figur und der Geschlechterrelation bei Hartmann
160(5)
4.1.2 Einzelaspekte der Enite-Klage
165(3)
4.2 Geschlechtsspezifische Differenzierung von left
168(7)
4.2.1 M liches leit: reversible und irreversible Beeintr tigung von
168(3)
4.2.2 Weibliches left Sorge und Verlust, Depotenzierung -bezogenen Leids
171(4)
4.3 Paradoxien weiblicher Identit Enites Klage
175(19)
4.3.1 Identit als Einheit mit dem Einen die Inszenierung des ,einen Leibes`
175(5)
4.3.2 Funktion der doppelten Frauenklage: Emotionsdarstellung in der Cadoc-Episode
180(5)
4.3.3 Enites Herz: Subjektivit Objektivit und Unbedingtheit von triuwe
185(4)
4.3.4 Enites Subjektstatus: Das Paradox der ,passiven Aktion`
189(5)
4.4 Joie de la Curt Trauerperformanz als Paradigma weiblicher Identit /TD>
194(8)
4.4.1 Weibliche Individualit und Kollektivit /TD>
195(4)
4.4.2 Das Verschwinden der Besonderen im Allgemeinen
199(3)
4.5 Zusammenfassung der Ergebnisse
202(3)
5. Trauer und Identit reflexion im Tristan Gottfrieds von Stra urg 205(79)
5.1 Forschungspositionen zu Trauer und Identit /TD>
206(11)
5.1.1 Semantik von kit und tr ren
206(3)
5.1.2 Klageverzicht und ,Psychologisierung` bei Gottfried
209(4)
5.1.3 Identit und Individualit im Tristan
213(4)
5.2 Das ,doppelte Erbe` der Trauer in der Elterngeschichte
217(18)
5.2.1 Minneeinheit und Ehrdefizit
219(5)
5.2.2 Kommunikation von Leid und Mit-Leid: Bindungsversprechen und Destabilisierung dynastischer Integration
224(4)
5.2.3 V rliches und m tterliches Erbe: (prek ) soziale Identit (verk rperte) Minneidentit /TD>
228(7)
5.3 ,Zweite Geburt` und Taufe Identit reflexionen
235(9)
5.1.1 Materialit des K rpers und verlorene Selbsteinheit
236(2)
5.3.2 Die Suche nach der Einheit: Tristans Name
238(3)
5.3.3 Performativit von Verwandtschaft
241(3)
5.4 Genealogie und Identit in der Jugendgeschichte
244(19)
5.4.1 Tristans ,parmenische` Identit und ihre Desintegration
244(5)
5.4.2 Asynchrone Prozesse: (Re-)Konstitution von Bindungen und Transformation von Identit in der ,Vaterverwirrung`
249(9)
5.4.3 Tristan als Herrscher: genealogische Abl sung und Losl sung
258(5)
5.5 Paarbindung und Minneidentit Entdifferenzierung und Differenzierung in der Trauer
263(18)
5.5.1 Identit als Identisch-Sein
263(5)
5.5.2 Gesten und Symptome der Trauer Kommunikation der K rper vor und nach dem Minnetrank
268(4)
5.5.3 Die Geste des Weinens
272(4)
5.5.4 Figurationen verlorener Selbsteinheit: Differenz in der ,Minneidentit
276(5)
5.6 Zusammenfassung der Ergebnisse
281(3)
6. Fazit und Ausblick 284(6)
Literaturverzeichnis 290(25)
Namen- und Werkregister 315
Extra informatie: 
Diversen
332 pagina's
Januari 2006
646 gram
230 x 155 x 23 mm
De Gruyter de


Levertijd: 5 tot 11 werkdagen