internetboekhandel.nl
buttons Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons
leeg Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons Home pagina Rijks
Rijks
Rijks Home pagina Home pagina Kassa pagina, Winkelwagentje Contact info Email ons Besteller 60
 
Nederlands Buitenlands   Alles  Titel  Auteur  ISBN        
Letteren
Literatuurwetenschap
Gerhard, Steffi Bildung im und durch den Roman
Levertijd: 5 tot 11 werkdagen


Steffi Gerhard

Bildung im und durch den Roman

Madame de Lafayettes "Princesse de Clèves" und Rousseaus "Julie"

€ 101.15


In sechzehn Beiträgen aus den Jahren 1990 bis 2012 skizziert Joachim Linder langfristige Entwicklungslinien und exemplarische Konstellationen der Diskurs- und Mediengeschichte von Verbrechen und Strafjustiz zwischen dem 18. und dem 21. Jahrhundert. Dies erfolgt unter einer doppelten Perspektive, wird doch das gesellschaftlich verhandelte und archivierte Wissen über ,Kriminalität` seit der Frühen Neuzeit nicht nur von konkurrierenden rechtlichen, moralischen und medizinischen Diskursen hervorgebracht, sondern trifft seit der Mitte des 19. Jahrhunderts auch auf die zunehmende Konkurrenz von Text- und Bild-Medien. Vor diesem Hintergrund beleuchtet Joachim Linder die Entstehungsbedingungen der bis heute wirksamen Deutungsmuster von ,Kriminalität` und rekonstruiert die damit einhergehenden Polizei- und Verbrecher-Bilder. Diese verfestigen sich im deutschsprachigen Bereich bereits im frühen 19. Jahrhundert und prägen das täterorientierte, später vor allem das auf Detektion fixierte Kriminal-Genre langfristig. Das Themenspektrum des Bandes umfasst Fallgeschichten vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, musterbildende Erzähltexte von Friedrich Schiller bis zu Donna Leon sowie Kriminalromane der NS-Zeit und reicht von den "Mabuse"-Filmen Fritz Langs bis zu den Serienkiller- und Profiler-Mythen in Literatur, Kino und im Fernsehen des 20. und 21. Jahrhunderts.





Taal / Language : German

Extra informatie: 
Hardback
651 pagina's
Januari 2016
1382 gram
248 x 187 x 51 mm
Ergon-Verlag GmbH de


Levertijd: 5 tot 11 werkdagen



Andere titels binnen de rubriek:
Literatuurwetenschap